Advents- und Weihnachtsbäckerei

Wer liebt nicht Zimtsterne oder Spritzgebäck oder doch lieber Heidesand - Weihnachten ist einfach einmalig im Jahr. Nicht vergessen darf ich dabei natürlich Stollen bzw. Christstollen. Wie schön ist doch so ein Advents- oder Weihnachtsnachmittag mit leckerem Weihnachtstee und einem Stück Stollen dazu. Und zur Vorbereitung auf dieses besondere Fest gehört natürlich auch das Plätzchenbacken und Herstellen sonstiger Leckereien. Vor allem mit Kindern macht das natürlich besonderen Spaß. Und dann ist die ganze Wohnung oder das ganze Haus erfüllt von diesem wunderbar leckeren Duft nach Weihnachtsgewürzen und Gebackenem. Zum Glück darf man dann meistens ja auch gleich ein wenig probieren. Was sind Ihre liebsten Weihnachtsrezepte - bitte schicken Sie mir diese, ich nehme sie hier gerne auf.

Interessante Links:

Buchtipps - in Zusammenarbeit mit amazon.de

Advents- und Weihnachtsbäckerei

Weihnachtsgebäck

Weinbeer, Mandeln, Sultaninen,
süße Feigen und Rosinen,
welsche Nüsse - fein geschnitten,
Zitronat auch - muß ich bitten!

Birnenschnitze doch zumeist
und dazu den Kirschengeist;
wohl geknetet mit der Hand
alles tüchtig durcheinander
und darüber Teig gewoben -
wirklich, das muß ich mir loben!

Solch ein Brot kann's nur im Leben
jedesmal zur Weihnacht geben!
Eier, Zucker und viel Butter
schaumig rührt die liebe Mutter;
kommt am Schluß das Mehl daran,
fangen wir zu helfen an.

In den Teig so glatt und fein
stechen unsre Formen ein:
Herzen, Vögel, Kleeblatt, Kreise -
braune Plätzchen, gelbe, weiße
sieht man bald - welch ein Vergnügen -
auf dem Blech im Ofen liegen.
Knusprig kommen sie heraus,
duften durch das ganze Haus.

Solchen Duft kann's nur im Leben
jedesmal zur Weihnacht geben!

von Isabella Braun (1815-1886), deutsche Jugendbuchautorin

Advent und Weihnachten mit Kindern

Meine Lieblingsrezepte

1. Heidesand

Zutaten:
Zubereitung: Margarine im Topf erhitzen in eine Schüssel geben und abkühlen lassen mit Zucker, Vanillezucker und Ei schaumig rühren mit Mehl und Backpulver zu einer Masse verarbeiten Teig zu dicken Rollen formen 24 Std. kühl stellen oder 1 Std. in den Kühlschrank geben anschließend Teigrollen in Scheiben schneiden auf ein leicht bemehltes Blech legen im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene backen (180 °C/20-25 min) vorsichtig vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Alle Karten Online Motivkartenshop


2. Spritzgebäck

Für ca. 100 Stück Butter schaumig rühren. Zucker und Vanillinzucker zufügen. Eier zugeben und die Masse schlagen, bis sie schaumig ist. Mehl mit Backpulver mischen, unter die Eigelbmasse rühren. Orangenschale, Zimt und Muskatblüte zugeben, verrühren.
Backofen auf 180°C vorheizen. Teig in einen Spritzbeutel mit Rosettentülle füllen und Kreise oder Stäbchen auf ein Blech mit Backpapier spritzen.
In 10 bis 15 Minuten goldgelb abbacken.

Weitere Rezepte unter Rezeptschatz oder suchen Sie einen Weihnachtsschmaus?

Wer noch weitere Advents- und Weihnachtsbäckerei-Links bzw. tolle Rezepte kennt, maile mir diese doch bitte!



Weihnachtsshirts